Sondermüll und Rabatt

Veröffentlicht: Dezember 1, 2011 in Uncategorized

Was gibts denn Neues auf dem PseudoProdukteMarkt? Nun, nichts – es ist alles wieder da was schon da war. Langweilig! Und weil Weihnachten vor der Tür steht greift die Formel „Alle Jahre wieder…“. Richtig – es wird Kasse gemacht. So wie z.B. mein Freund „ReNature“, der mit dem etwas älteren Artikel nicht einverstanden scheint und anscheinend auf etwas mehr Kooperation (?) mit meiner Wenigkeit besteht. Zugegeben, etwas gewagt ist das schon. Aber unter der Formel der „Kundenhygiene“ kommt hier ein erstaunliches Joint Venture zustande. Ich nehme ReNatures unbequeme Kunden mittel NWO Propaganda aus seinem Programm und er hat weniger Leute die sich betrogen fühlen. So kommt er dann wiederum zu seiner „Einheit“ – denn Teilung mag er wohl nicht, wie man lesen kann.

Worum geht es eigentlich? Na um Orgonit und das es wirkt. Allerdings gibt es Beweise nur in digitalen Werbesprospekten mit einer recht willkürlichen Interpretation. Na gut, Mühe hat er sich ja gegeben, aber mehr auch nicht. Fangen wir bei den Fakten an, ganz von vorn:

Man nehme einen ChemBuster nach Croft – also der klassische Sondermüllklotz Orgonitsockel mit den Kupferrohren und Bergkristallen. Die Rohre befülle man mit Wasser und setze dieses Experiment deutlichen Minustemperaturen (°C) aus bis das Wasser darin gefriert. Nach eingen Stunden entferne man das Wassereis aus den Rohren und – oh wunder – man sieht genau das was man auch auf dem Bildern sieht. Luftbläschen die einer Geometrischen Anordnung folgen. Für die Orgonisten ist es damit klar das dies DER Beweis für Orgonenergie ist – Ende der Diskussion!
Für Menschen mit Gehirn ist das aber nicht so einfach, besonders wenn man Methodiken (er)kennt. Da dämmert es schnell am Horizont wenn man das Beweisumkehrprinzip anwendet. In dem Falle bedeutet dies: Wir verzichten auf das Orgonit, wiederholen das Experiment, schauen uns wieder das Wassereis an und versuchen so nachzuweisen das Orgonit überhaupt einen Effekt hat. Also müsste bei der Gegenprobe ohne Orgonit da einfach Wassereis ohne tolle „Emoto-Muster“ zu finden sein. Gesagt, getan. Kupferohre mit Wasser gefüllt und ab in die Kälte gestellt. Kein Orgonit, keine Kristalle, keine Spiralen oder ähnliche Eso-Tunings-Sets. Zur Sicherheit wurde der Orginitblock weit vom Grundstück geschafft um eine unterstellte Feldwirkung (orgon ist ja Energie) auszuschalten bzw. massiv zu senken.
Nach einigen Stunden warten und kurzen Sekunden des Grübelns wie man nun den Eisblock am Stück aus dem Rohr bekommt (Heißes Wasser auf die Außenseite der Rohre und es rutscht schon alleine raus) kam das große Staunen. Der Eisblock sieht ja wieder so aus? Also wieder mit Orgonwirbeln und so n Zeugs. Und das ganz ohne Orgonit, Kristallen und was weis der Eso noch. Bedeutet das nicht, das Orgonit dazu nix beiträgt – sprich sinnlos ist? Die Logik gebietet diese Schlussfolgerung schonmal.

Aber wo kommt nun denn dieser Effekt her wenn nicht vom Orgonit selbst? Nunja, Schulphysik (JaJa – dieses böse NWO Zeuch) hilft weiter. Wesentlich sind folgende Aspekte.
– Das Verhältnis Temperatur und Dichte der Materialien (Kupfer, Wasser).
– Ein sich ändernder Aggregatzustand (gefriererendes Wasser) und die damit verbundene Wasserdichteanomalie, welche Druck erzeugt
– Die Sublimationskurve des Wassers.

Was passiert im Kupferrohr nun genau? Das Wasser gefriert und dehnt sich aufgrund der Dichteanomalie aus. Solange es noch z.T. flüssig ist, steigt der Wasserpegel einfach minimal an. Wenn es aber fest wird drückt das geänderte Raumvolumen in ALLE Richtungen – also AUCH auf das Rohr selbst. Da beim Gefrieren von außen nach innen gekühlt wird (oder phys. korrekt: die Wärme von innen nach außen transportiert wird) findet sich das Eis zuerst an den Rohrwänden und an den beiden Enden des Eisblocks im Rohr. Im Inneren des Eisblocks ist aber noch flüssiges Wasser – und das kommt unter Druck. Das dies nicht wenig Druck ist, kennt jeder der schon mal eine Glasflasche mit Wasser frosten lassen hat. Glasflasche zerplatzt, Eis am Stück. Kupfer hingegen hier zerplatzt nicht, weil es – im Gegensatz zum Glas – eine wesentlich höhere Elastizität und Plastizität aufweist. Tatsächlich wird das Kupferrohr auch geringfügig durch das Eis verformt, allerdings so minimal das es nur mittels geeigneter Präzisionsmeßgeräte (z.B. der gute alte Meßschieber) nachweisbar ist. Also haben wir hier nun eine Wasserblase die im Wassereis eingeschlossen ist und durch die Wasseranomalie unter Druck gerät. Folgt man nun der Sublimationskurve des Wassers, stellt man fest das sich auch der Gefirierpunkt des Wassers durch den geänderten Druck verschiebt. Durch dieses „hin und her“ beim Ändern des Aggregatzustandes entstehen zum einen Ansammlungen von im Wasser gelösen Gasen (die Bläschen im Eis) und zum anderen feinste  Risstruktuen die dem dynamischen Gefrierpunkt folgen. So kommen also auch die geometrischen  Strukturen in den Eiskristallen zustande. Unterschiedlich sind diese Strukturen nur, weil der Prozess des Gefrierens immer im Timing und Thermodynamik etwas anders abläuft – also 1:1 praktisch nie replizierbar ist (das dürfte dann wohl auch für die Emoto-Anhänger der Fingerzeig sein, warum keiner seit Jahrzehnten Emotos Experimente replizieren kann. Was hier als Informationspeicher interpretiert wurde, ist gar nicht erst existent).
Aber: Wie kommen aber die Wirbel zustande? Auch das ist erklärbar. Da man es mit Temperaturdifferenzen zu tun hat, schichtet sich das Wasser wegen der geänderen Dichte sich selbst um. Weil die Wassersäule innerhalb des Eises immer kleiner wird, rotiert das Wasser im Zentrum auch immer schneller. Was wie der Schnappschuss eines Wasserwirbler aussieht, ist aber in Stunden langsam entstanden. Kurioserweise kann man das „tanzen“ des Gefirepunktes auf der Sublimationskurve als Schwingung bezeichnen. MULF müsste man es dann nennen –  Mega-Ultra-Low-Frequency –  also 1 – 2 Schwingungen pro Stunde 😀
Das klappt alles aber nur, wenn die Umgebungsbedingungen stimmen. Wenn es zu kalt ist (so minus 20°C oder kälter) wird man kaum Erfolge erwarten können – da geht das Gefrieren zu schnell. Auch die langsam sinkende Umgebungstemperatur ist hier wichtig, da dies Einfluss auf das Sublimieren hat.

Aber das alles dürfte Orgonschnüffler nicht interessieren, die haben ja eh das Problem mit Toxiden die u.U. sogar in die Wahrnehmung eingreifen können. Da bleibt dann nun mal nur die Erkenntnis das Orgonit Sondermüll ist – aber das steht ja auch auf dem Eimer Epoxydharz groß und fett drauf das man dies nicht essen oder schnüffeln sollte…

Die Harz-Komponente wird aus Bisphenol A und Epichlorhydrin hergestellt. Bisphenol A wird als endokriner Disruptor verdächtigt; Epichlorhydrin ist giftig und krebserzeugend im Tierversuch. Der Gehalt an Epichlorhydrin in anwendungsfertig formulierten Epoxidharzen liegt nach einer Selbstverpflichtung der Mitglieder der zuständigen Fachverbände „Industrieverband Bauchemie und Holzschutzmittel e.V.“ (ibh) und „Industrieverband Klebstoffe e.V.“ (IVK) bei maximal 0,002 %. Die Härter-Komponente enthält üblicherweise Amine, die ätzend sind und ebenfalls Allergien auslösen können. Als Beschleuniger können Phenole oder Benzylalkohol (mit rückläufiger Tendenz) enthalten sein, von denen ebenfalls Gesundheitsgefahren ausgehen. Phenol selbst wird wegen seiner hohen Toxizität nicht mehr verwendet.

Epichlorhydrin, Diglycidylether und Präpolymere reagieren in Tests zur Mutagenität und Genotoxizität positiv und stehen im Verdacht, Krebs zu erzeugen. Bei Einzelstoffbetrachtung gilt dies nur bei hoher Dauerbelastung, welche Wirkpotentiale in einer komplexen Kombinations-Exposition zum Tragen kommen, ist jedoch nicht bekannt. Nach einer unterschiedlich langen Sensibilisierungsphase treten nicht therapierbare, allergische Kontakt-Ekzeme auf.

Der direkte Hautkontakt ist als weitaus schädlicher anzusehen als eine Aufnahme über die Atemwege (z. B. durch ungenügende Belüftung).

Schutz

Zum Hautschutz eignen sich ausschließlich spezielle Nitril- oder Butyl- Handschuhe. Ungeeignet sind dünne Einweg-Handschuhe unabhängig vom Material (zum Beispiel Latex, Vinyl oder Nitril). Die allergenen Stoffe durchdringen diese Handschuhe auch ohne Beschädigung innerhalb weniger Minuten, während der Eigenschutz der Haut durch Schwitzen bei fehlender Belüftung geschwächt wird. Hautschutzsalben bieten ebenfalls keinen akzeptablen Schutz. Unter Umständen kann zusätzlich das Tragen eines Schutzanzugs notwendig sein.
Quelle

Das Hantieren mit Epoxyden ist eben nicht zu empfehlen. Und deshalb liebe interessierte: Bestellt den Sondermüll bei ReNature! Denn da gibts echte Probleme:

Hilfe – wir haben Schwierigkeiten !


… wie auch vielen anderen Verkäufern wurde uns von PayPal das Konto eingefroren
  im Internet sind hunderte dieser Fälle zu finden

Dazu hatten wir schon einige
andere erhebliche Belastungen
dieses Jahr zu verzeichnen.

Es ist aktuell sehr fraglich,
ob wir dies alles finanziell
überstehen können.

Nach derzeitigem Stand ist es möglich,
daß dieser Monat einer der letzten ist,
in dem es die Original-Orgonitprodukte
von Orgonised-Germany zu kaufen gibt.


Wir bedanken uns hiermit für jede
Unterstützung unserer Kunden,
noch sehen wir eine Chance!

Woran das wohl liegt? Da muss geholfen werden! Kauft Sondermüll! HIER:

Unser Weihnachts-„Geschenk“

für alle:

  von 29.11. bis 24.12.2011

  20% Rabatt

auf fast alle unserer Orgonitprodukte

  – ausgenommen Entstörungs-Orgonit –

Hier weitere Informationen

Also! Zuschlagen! 20% Rabatt, 30% Licht und satte 50% Liebe macht 100% Spass! Wer diesen Deal verpennt ist selber schuld! Ich bin doch nicht blöd! …

Freie Energie und Kurzschlüsse

Veröffentlicht: August 28, 2011 in Freigeist Forum

Warnung! Das Konsumieren von Speisen und Getränken kann beim lesen folgender Passagen zu schweren Verschmutzungen am Arbeitsplatz und zu erheblichen gesundheitlichen Risiken (Atemnot durch verschlucken) führen. Bitte entfernen sie sämtliche Gegenstände und Nahrungsmittel die ihren Computer und ihre Gesundheit gefährden könnten aus der Reichweite Ihrer Hände und Füße. Personen die vor lachen tendenziell unkontrolliert vom Hocker fallen wird empfohlen, sich mit ihrem PC kontrolliert zu Boden zu begeben um so schwere Stürze zu vermeiden.

Und los gehts:

es gibt in Deutschland die Firma Vailland. Dieses Unternehmen produziert unter anderem auch Heizungsanlagen, die mittels „Waermepumpe“ die Erdwaerme im eigenen Garten , fuer die Raumheizung in Anspruch nimmt. Diese Heizungssysteme  sind in unzaehligen Privathaushalten bereits sehr erfolgreich im Einsatz. Der Staat bietet sogar finanzielle Foerderungen fuer den Eigentuemer dieser Heizungssysteme.
Das besondere der Technik: je nach Anlagentyp, Energiefaktor 1:3 bis 1:4,5

Das heisst: Es muss 1 KW an Leistung investiert werden, und die Waerme – Abgabeleistung betraegt 3 bis 4,5 KW.

Also O/U 300 bis 450 %.
Das ist nun mal Praxis, tausendfach in D im Einsatz.

Laut klassischer Physik darf es das nicht geben ! Perpetuum Mobile !?

oder werden hier praktische Erkenntnisse……. negiert, ignoriert etc.

In eines meiner vorherigen Schreiben ist zu entnehmen, das das gesamte Universum Energie ist. Fehlen doch nur die richtigen Werkzeuge, um diese kostenlose, absolut saubere und unerschoepfliche Energie “ anzuzapfen“.
Die physikalischen und mathematischen Erkenntnisse sind verstanden. Die industrieellle Produktion von Raumenergiekonvertern steht in den Anfaengen.
Es wird keine 5 Jahre dauern und wir erfreuen uns an der Tatsache, dass im Megawatt-Bereich in vielen Laendern die Anlagen in Produktion stehen.
Ein japanisches Unternehmen hat schon mehr als 40000 kleine Anlagen im KW Bereich produziert.

Also, wenden wir uns doch den erfreulichen technischen Anlagen zu. Zu unserem eigenen Nutzen, denn die Produktionskosten pro KWh sind unschlagbar guenstig! Raumenergie hat keine Erschliessungs und Foerderkosten !!

Und als „ABFALLPRODUKT“

…… Die Anlagen sind sehr leise, um die 60 dbA

…… produzieren keine Gase, welche die Umwelt belasten koennten

…… sind innerhalb 5 Minuten mit Vollleistung am Netz

…… Raumenergie steht 24 h, zeitlich unbegrenzt an jedem Ort, kostenfrei zur Verfuegung.

Die Erschliessung und die Nutzung der Raumenergie ist in diesem Jahrhundert eine echte EVOLUTION.

Energie – Mangel, was fuer ein Schwachsinn.
Mangel an politischen Wollen, das ist die traurige Praxis in D. (und nicht nur in D)

Pack mer´s an , es gibt unermesslich viel zu tun!!

http://www.freigeistforum.com/forum/index.php/topic,26391.msg875610.html#msg875610

Rischtüsch – backn mers an! Na aber HALLLO! Als echter NWO Agent, Öl-Multipli, Joo-den-freund, Systemling und sonstwas (bitte VT-disse ihrer Wahl einsetzen) kann ich das nicht so stehen lassen! Wo kämen wir denn hin wenn jeder sich einfach mal so schni-schna-schappi Energie aus dem Raum schnippelt? Richtig – wir hätten schwarze Löcher! Überall! Sogar im Hintern! DAS geht ja gar nicht! … Und genau deswegen verhindert die Galaktische Förderation diese neuen Energien! Diese verf**** Aliens sind gieriger als Menschen, die geben nix ab an Raum, denn das wäre verschenkte Energie! Im Kosmos wird um jeden cm³ Raum erbittert gekämpft. Genau deswegen rennen Horden von Staatlichen Gutachtern durch die Gegend und verhindern Freie Energie mit allen Mitteln! Es gibt jetzt schon genug Reptos – die als Menschen getarnt – wetvolle Raumenergie schmarotzen! Die MiB haben genug zu tun um diese Anomalien in der Matrix zu beseitigen! Und die Sheeples wollen auch noch Saft aus dem nix. Ok, kein Problem, die können ja auch nicht praktisch rechnen mit input und output. 100Watt rein, schurbelnixverstehen, 450 Watt raus. Woher kommen die 350 Watt? Na… ähmmm …. hmmm… moment!

Heureka!

Genau, hier habe ich nun doch eine fehlende freigeistige Komponente der Physik entdeckt! Es ist das „freie Gewicht“. Dabei handelt es sich um Masse aus dem Nichts (Äther). Letztens hatte ich Sperrmüll, den ich nach Gewicht entsorgen sollte.  Also mal schnell die 500Kg genommen, in den Sprinter geladen und damit im Wertstoffhof auf die Waage gerollt. Zu meinem Erstaunen stand da auf dem Display 3100Kg. Ich habe also während der Fahrt irgendwie  Masse erzeugt. Wie genau das geht kann ich auch nicht sagen. Es sind aber garantiert Neutrinos im Spiel, denn die Sonne knallte wie Sau. Hier herrscht noch dringender Forschungsbedarf! Genau so arbeiten also auch die Wärmepumpen… goile Welt!

Also liebe Chefs und Auftraggeber: Ich, Mechaniker; fordere hiermit öffentlich die Freigabe der  Geheimen Patente! Ich drohe sonst damit freigeistattacken und ähnlichem Unsinn massiv zu supporten! Das Ultimatum läuft gestern aus. Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist daher nicht ohne Unterschrift nicht ungültig.

*Ende*

Orlofix glänzt wieder mal im Forum mit großartigen Sichtweisen. Aus seinen bisherigen Beiträgen kann man ja entnehmen das die Germanen besonders viel rammeln (also dieses Sexdingengs) und das dies eine Rasse-eigenschaft ist. Da kommt der Prozess von Kachelmann gerade recht, denn immerhin hat der gleich angeblich 13 Frauen. Da wäre ich als sexualorientierter Frührentner natürlich auch echt neidisch über so viel Vielfältigkeit – zumal die einzig eigene Frau weg ist.

Die Wahrheit der Causa Kachelmann !

Wie gut, dass wir die Verschwörungstheoretiker -, ähm -, die Verschwörungsinformierten haben.

Auch im Falle Jörg Kachelmann war alles ganz anders ! Natürlich ist Kachelmann völlig unschuldig ! Wer das nicht begreift ist einfach nur doof !

Der Mann kann gar nicht 13 Geliebte gleichzeitig gehabt haben und ihnen unter der Pauschalbenennung „Lausemädchen“ E-Mails geschickt haben. Warum soll das nicht stimmen ? Weil das bei seiner Arbeitsüberlastung nicht geht ! Warum soll das für einen geschickten und triebhaften Blaubart nicht möglich sein ? Weil das nicht wahr ist ! Dass das keine Argumente sind, fällt den Verschwörungsenthusiasten kein bisschen auf.

Ja, wie war es denn nun wirklich ?

Das war so: Der Kachelmann hat eine große Wetterfirma aufgebaut, sein meteorologischen Institut, oder so. Das war aber den anderen Wetterstationen ein Dorn im Auge, zudem hatte eine besonders dunkle, ausländische Macht ein Auge auf seine Firma geworfen. Man begann also eine konzertierte Aktion gegen den harmlosen Kachelmann.

Man führte ihm Agentinnen zu, man brachte ihn gezielt in Versuchung, egal ob sich der Mann dagegen stemmte, diese Weiber waren mit allen Wassern gewaschen, sie brachten es soweit, dass er sich reihenweise mit ihnen einließ und dabei seine Kräfte verzehrte. Natürlich, E-Mails musste er ihnen nicht senden, denn die ausländische Macht schickte ihm die Dirnen ja freiweg ins Haus.

Nachdem es zu dem erhofften raschen Kräfteverfall bei Kachelmann nicht kam, dachte man sich etwas ganz Böses aus, man verstrickte ihn mit Hilfe der Agentin X in die bekannte Vergewaltigungsgeschichte. Dass die gesamte Vergewaltigungsanzeige dieser Frau auf einer eingefädelten Masche beruht, ist ja allein aus der Tatsache zu entnehmen, dass sie doch selbst im Dienste der Verschwörung stand und steht ! Ist das nicht logisch ?!

Und die Staatsanwälte und die Richter und die Verteidiger sind doch allesamt bestochen, das sind ausnahmslos Agenten der Macht die sich gegen Kachelmann verschworen hat.

Und warum nun das ganze Spektakel ? Ja, mein Gott stehen manche Leute auf dem Schlauch, natürlich weil die dunkle Macht an das Wetterimperium des Kachelmann heran will. Deshalb muss er ausgeschaltet werden; man wird sehen, bald muss Kachelmann verkaufen und der neue Besitzer seiner Wetterfirma muss sich indirekt als Täter zu erkennen geben. Man wird ja sehen !

Wer das nicht sofort durchschaut und das abstreiten will, der ist nicht nur doof, der ist superdoof !

Also wirklich Jörg! Kannst du nit mal Eine abgeben? Oder 2-3 gegen rasse – ähm.. klasse Altpapier tauschen? Das sind doch eh alles nur Joodenbräute, was ist so schlimm daran? Geht doch eh nur um das Eine, dafür sind sie zu gebrauchen. Liebe kanns nit sein, wars doch eine Vergewohltätigung. Oder wars doch Liebe mit Eifersuchtseskalation?

Keiner wird es wissen – außer die Beiden selbst. Und wenn sogar ein Gericht dieser Sichtweise mangels Beweisen und zweifelhaften Aussagen folgt, dann ist das doch ein klares Indiz für einen fairen Prozess in einem Rechtstaat. Im Zweifel für den Angeklagten.

Jaja, die Liebe. Die ist so irrational, das man sie kaum satirisch aufgabeln kann. Dafür ist sie einfach zu schön. Da ich keine schönen Geschichten dichten kann, habe ich mal Google gefragt und diese gefunden:

Warum die Liebe blind ist & vom Wahnsinn begleitet wird.
Eines Tages entschloss sich der Wahnsinn, seine Freunde zu einer Party einzuladen. Als sie alle beisammen waren, schlug die Lust vor,  Verstecken zu spielen.  “Verstecken ? Was ist das ?” fragte die Unwissenheit….“Verstecken ist ein Spiel: einer zählt bis 100, der Rest versteckt sich und wird dann gesucht.” erklärte die Schlauheit.

Alle willigten ein bis auf die Furcht und die Faulheit.

Der Wahnsinn war wahnsinnig begeistert und erklärte sich bereit zu zählen.

Das Durcheinander begann, denn jeder lief durch den Garten auf der Suche nach einem guten Versteck.

Die Sicherheit lief ins Nachbarhaus auf den Dachboden, man weiß ja nie. Die Sorglosigkeit wählte das Erdbeerbeet. Die Traurigkeit weinte einfach so drauf los. Die Verzweiflung auch, denn sie wusste nicht, ob es besser war sich hinter oder vor der Mauer zu verstecken.

…98,99,100!” zählte der Wahnsinn. “Ich komme euch jetzt suchen!

Die erste, die gefunden wurde, war die Neugier, denn sie wollte wissen, wer als erster geschnappt wird und lehnte sich zu weit heraus aus ihrem Versteck. Auch die Freude wurde schnell gefunden, denn man konnte ihr Kichern nicht überhören. Mit der Zeit fand der Wahnsinn all seine Freunde und selbst die Sicherheit war wieder da.

Doch dann fragte die Skepsis: “Wo ist denn die Liebe?” Alle zuckten mit der Schulter, denn keiner hatte sie gesehen. Also gingen sie suchen. Sie schauten unter Steinen, hinterm Regenbogen und auf den Bäumen. Der Wahnsinn suchte in einem dornigen Gebüsch mit Hilfe eines Stöckchens.

Und plötzlich gab es einen Schrei! Es war die Liebe. Der Wahnsinn hatte ihr aus Versehen das Auge rausgepiekst. Er bat um Vergebung, flehte um Verzeihung und bot der Liebe an, sie für immer zu begleiten und ihre Sehkraft zu werden. Die Liebe akzeptierte diese Entschuldigung natürlich.

Seitdem ist die Liebe blind und wird vom Wahnsinn begleitet…

Oder man schiebt halt alles einfach auf Agenten, NWO, Chemtrails, Systemlinge, … – halt alles das was sich so grad im wirren Weltbild findet.

Angriff auf die Meinungsfreiheit!

Veröffentlicht: Mai 31, 2011 in Uncategorized

Ich möchte mal auf Reichlings Blog verweisen ohne es weiter großartig zu kommentieren.

http://reichling.wordpress.com/2011/05/30/fahndung-nach-willi-reichling-teil-1/
http://reichling.wordpress.com/2011/05/30/fahndung-nach-willi-reichling-teil-2/
http://reichling.wordpress.com/2011/05/30/fahndung-nach-willi-reichling-teil-3/
http://reichling.wordpress.com/2011/05/30/fahndung-nach-willi-reichling-teil-4/

DAS muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Da gibt es jemanden, der nüchtern, neutral und konsequent versucht die Desinformation der BRD Leugner systematisch aufzuschlüsseln um zu verhindern das Bürger sich selbst in den Ruin stürzen – also ein echter Patriot – um dann natürlich auch noch Probleme von Rechts Außen zu bekommen. Nun gut, gegen einen Meinugsaustausch ist wirklich nichts zu sagen, aber das was dort abgeht ist ein Paradebeispiel für politische Dummheit die nach totaler Macht greifen möchte. Dazu gehört auch, das man Andersdenkende – wenn die Argumente ausgehen – Leib und Leben bedroht.

Selbst Hitler wäre über soviel undizipliniertes Verhalten aus den eigenen Reihen derart erbost, das er sie der Kollaboration beschuldigt und interniert hätte. Der Kaiser hätte sie gleich exekutieren lassen.

Damit haben die Reichsdeutschen endgültig verschissen! Da sie Personenausweise haben, sollten sie nach ihrer eigenen Wortkaubelei Personen sein die ausgewiesen werden, gelle?

Liebe Reichsdeutsche: IHR seid die Feinde Deutschlands. IHR seid die Feinde des Fortschrittes und der Versöhnung. IHR seid die Feinde der Andersdenkenden und damit auch der Freiheit. IHR wollt nur eines: 60 Jahre zurückspulen und gegen die Allierten erneut in den Krieg ziehen, ohne auch nur auf die Idee zu kommen das WIR ALLE im nuklearen Zeitalter leben. IHR seid des Deutschen Schande. und ICH als durch und durch Deutscher spucke auf euch mit voller Überzeugung!

Kommt mal klar, oder nehmt eure Tabletten! Von wegen Einigkeit, Recht und Freiheit…

 

Nuklearphysik für Dummies

Veröffentlicht: Mai 31, 2011 in Freigeist Forum

Ohne worte:

Natürlich können Elemente nicht im offiziell zugänglichen Periodensystem stehen, wenn sie geheim gehalten werden.Warum sollte ich dem nicht glauben, wenn jemand darauf hinweist, dass die Wirklichkeit anders aussieht, und behauptet, es gäbe das eine oder andere Element doch, obwohl offiziell diese Elemente nur für Nanosekunden, wie ebenso gehauptet wird, existieren.Vielleicht hat man insgeheim auch Verfahren entwickelt, die sie stabilisieren.Vielleicht ist man auch noch einen Schritt weiter gegangen und dabei auf stabilere Elemente gestoßen, die für die Weiterentwicklung von bestimmten Technologien notwendig sind, und deshalb geheimgehalten werden.

Aha… *kopfkratz* – Nein. Oder? Verdammt. Geheime Elemente. Alles klar! Verschwörung! Pöse NWO! Scheiss CERN….

Hast Du schonmal Aluminium glühen sehen?Ich nicht!!Ok, vielleicht liegt es daran, dass man Aluminium nicht umbedingt zum Glühen erhitzen muß, um es flüssig zu haben.Stahl sprüht Funken, und das sieht man bei Aluminium nicht.

Ja, ich bekomme Kopfschmerzen beim Versuch Nostradamus seinen neuralen Kurzschlüssen zu folgen. Wie zum Geier kann man denn Aluminium und Stahl im thermoreaktivem Verhalten vergleichen? Jedes Schulkind bekommt doch schon erklärt das Stahl eine Legierung ist und Aluminium ein Element ist.

Im AKW läuft eine verlangsamte kernexplosion, wohlbemerkt, und wenn sie außer Kontrolle gerät, dann macht das Zeug, was es eben chemisch will, es glüht.

Der Agregatzustand ist also eine chemische Reaktion und eine Kernreaktion ist pure Chemie. Super! Wenn man das an einer Uni behaupten würde, wäre ein Dozentenplatz sicher – aber nur wenn Pseudologie gelehrt wird. Aber Schwachsinn hat no Limit und so gehts weiter:

In dem Posting habe ich das so gemeint, dass wenn Wasser immer wieder auf die vor sich hinglühende kernschmelze kommt, es eigentlich immer wieder zu einer Aufspaltung von Wasser kommen müsste, weil eben gesagt wurde, dass das zeug 2000° heiß ist.Wie sie selbst auch noch sagten, dass bei glaube ich 800° Wasser aufgespalten wird, und was sie nochbehaupteten, es war eine Wasserstoffexplosion.

Wenn man logisch denkt, dann ist das kein Widerspruch. Genau so ist das Knallgas (H²O -> 2H + O) entstanden das die Reaktorgebäude zerlegt hat. Man hat es zwar aus dem Containment herauslassen können mehr aber auch nicht. Entweder war das Abfackeln (2H + O -> H²O) zu Wasserdampf technisch gar nicht vorgesehen (was aufgrund des Alters der Reaktoren anzunehmen ist) oder die entsprechende Einrichtung zum abfackeln und kondensieren funktionierte nicht mehr. Knallgas ist hochreaktiv. Eine ganz normale elektrostatische Entladung oder ein bautechnisch offenes Relais welches geschaltet wird genügen. Nun gut, das alles ist zu verzeihen wenn man erstaunt – quasi als Unterschrift – lesen muss:

Zeig mir doch mal, wie ein 9.Klässler die Gravitation ausrechnet, wenn es heute nicht einmal (offiziell) die besten Wissenschaftler können.Das will ich mal gesehen haben.Ich nehme an, dass Du die 9.Klasse schon absolviert hast, oder?

Aha. Nicht aufgepasst oder in der 6. Klasse von der Schule geflogen. Newton war bei mir in der 7. oder 8. Klasse in Physik dran. Gravitation kann man sehr wohl berechnen. Sogar sehr genau. Und das seit Mr. Newton unterm Apfelbaum gelümmelt hat. Was man bis heute tatsächlich nicht kann: Gravitation herleiten. Ein winziges definitives Detail – aber entscheidend für den irrigen Rückschluss das Newton ein Spinner war. Genau das liest man ja auch immer wieder im esobraunen Zoo. Wäre Newton Deutscher als Deutsch gewesen, tjaaaa dann sähe das natürlich automatisch sicher ganz anders aus.

Zeig mir mal, wie man Elemente herstellt, bitte!!
Dann hättest Du den WEg gefunden, wie man aus einem Element Gold beispielsweie herstellen könnte.Das was Du vielleicht meintest, ist die Gewinnung von Elementen.Auch hier würde ich mich nicht einfach so auf die „gute alte Schulwissenschaft“ stützen.Wer sagt denn eigentlich, dass es nicht möglich ist, stabile Isotope zu finden?Vielleicht hat man das ja, und wir wissen es nicht, weil man uns dies vorenthält.

Wenn man auch  nur 1+1 in der Nuklidkarte zusammenzählen kann wird schnell klar das es entweder ein Fusionsprodukt oder Spaltungsprodukt ist – wie alle Elemente. Einzigste Fusionsausnahme: Wasserstoff. Rechnerisch nimmt man 1H und 196Pt und landet in der Fusion bei 197Au (die voran gestellte Zahl ist die Isotopenummer). So wird aus stabilen Wassertoff und stabilen Platinum plötzlich stabiles Gold. Es ist also ein rein technologisches (extrem hohe Energiezufuhr, Druck) und ökonomisches (lohnt sich das überhaupt?) Problem. Ganz einfach gesagt: So ist das Universum entstanden – am Anfang war das Neutron. Dieses fängt ein Proton ein. Aufgrund der damit entstanden Plus-Ladung sammelt es ein Elektron ein. Wasserstoff entsteht. Danach weiter zu Helium usw. Übrigens kann man auch erkennen: jenseits von Pb (Blei) sind keine stabilen Elemente bekannt, ab da streben sie zum Zerfall mit unterschiedlichen Halbwertszeiten. Das Nostradamus gar nichts verstanden hat, belegt er hier:

Das sind alles Isotope und nicht wirklich Elemente.isotope stellt man aus dem Beschuß von Atomkernen von Elementen wie uran beispielsweise her.Das ist ein unterschied.Wie schon gesagt, es ist noch keinem Wissenschaftler offiziell gelungen, aus irgendeinem Stoff ein Element, wie beispielsweise Gold, herzustellen.So ist das gemeint und so war das auch von mir gemeint.

Isotope sind immer Elemente (Neutron augenommen). Isotopennummern entsprechen der Anzahl Neutronen im Atomkern. Da muss Scotsch einfach kapitulieren weil die einfachsten Grundlagen fehlen. Full Quote:

Herrlich, großartig! Das erspart mir in irgend einer Weise auf dein großes Posting einzugehen und den dort von dir wiederholten Müll zu zerlegen. Du hast einfach nochmal einen drauf gesetzt, was du im obigen Zitat abgelassen hast könnte ich ohne weitere Änderung als Punkt 4 oben einfügen.
Du hast nichtmal die leiseste Ahnung wie das Periodensystem aufgebaut ist oder was die Begriffe „Element“ oder „Isotop“ bedeuten und erzählst gleichzeitig von einer langsam ablaufenden Kernexplosion in Fukushima.
Demontier dich ruhig noch weiter bis auch der letzte hier gemerkt hast das deine Postings inhaltlich nicht die Bytes wert sind die sie im Arbeitsspeicher belegen.

Worauf der unbelehrbare Hellseher wild ins Dunkel fuchtelt:

Was diskutiere ich hier noch herum, wenn Du sowieso alle Sachen so hinbiegst, wie Du es für Deine Angriffe brauchst.Wahrscheinlich hast Du Dir jetzt meine Person ausgesucht, mit der Du Deine Spielchen treiben willst.Und ich erspare mir, hier Deine Postings zu zitieren, in denen Du nicht nur mich als Mitglied in einem freigeistigen Forum angreifst.Jedenfalls hast Du immer nur meine Postings zitiert, daran nur herum gemeckert, und Behauptungen aufgestellt, dass ich überhaupt keine Ahnung habe, wie Du es im letzten posting auch gemacht hast.Aber die Berichtigungen bist Du mir immernoch schuldig.Man kann behaupten,. dass ich angeblich nicht einmal den Unterschiesd zwischen Isotopen und Elementen kenne, geschweige dem, dass ich das Periodensystem kenne, und ich nicht weiß welche Elemente es gibt.

Wie Levander schon sagte, der ganze Hickhack um nichts ist reine Zeitverschwendung, und was für mich in diesem Punkt gilt, solange wie Du mir keine vernünftigen Gegenbeweise für meine Fehler, die ich in Deinen Augen angeblich gemacht habe, sehe ich das auch als Zeitverschwendung an, darauf einzugehen.Bring erst einmal Deine Berichtigung über meine angeblich gemachten Fehler, dann sehen wir weiter.

Und außerdem habe ich Dich im Prinzip mit meinem langen Posting entlarvt, dass Du entweder Dir nicht einmal die Mühe gemacht hast, es vollständig und vor allem korrekt zu lesen, oder dass es Dir, wie man anhand Deines letzten postings heruaslesen kann, garnicht um die Korrektheit meiner Postings geht, sondern nur als Aufhänger dafür nimmst, um hier herum zu stenkern.Wie bereits gesagt, ich bin nicht Dein einziges Opfer, was ich Dir auch locker beweisen kann,  aber wahrscheinlich merkst Du ja selber nicht mal mehr, was Du machst.

Ich bin mir fast absolut sicher das Scotsch sehr aufmerksam gelesen hat.

Wer den ganzen Mist komplett selbst lesen möchte, inklusiver der vernünftigen Freigeister, der begebe sich ins Forum. Viel Spass!
http://www.freigeistforum.com/forum/index.php/topic,28518.0.html

Licht und Lampe!

United Preußen!

Veröffentlicht: Mai 22, 2011 in Freigeist Forum

Gerade im Forum gefunden und ich kann mir das Lachen seit 20 Minuten nicht mehr verkneifen. Interceptor scheint kein Problem mit Größenwahn zu haben:

Na, wir wollen daß unser illegal aufgelöster Staat Preußen wieder handlungsfähig wird, ist doch bekannt, somit wird es keine Revolution sondern erfolgreicher Widerstand, dafür muß wohl oder übel erst alles andere wegfaulen.
Auf diesem Fundament von ähm…Sch… , dem Besatzerkonstrukt läßt sich nichts Sinnvolles aufbauen, muß man gar nicht erst anfangen, ist eh alles total (hirn)verwaschen, was gibts denn im bestehenden Konstrukt zu retten?
Die UNO müßte kaptulieren, alle Länder die mit dem DR im Krieg sind, ohne eine endgültige Abrechnung kann es keinen Friedensavertrag geben, bis es dazu kommt wird weiter Krieg sein.

Junge, der Reichskanzler Ebel wird dir wegen Hochverrat ein Todesurteil senden! Auch das Fürstentum Germania wird wohl gegen diesen völkerrechtlichen Agressor-akt heftig protestieren. Was sagt der neudeutschländer Kaiser-Clo(w)n denn dazu? Besiegt das glorreiche Preußen mittel billiger Harz4 Kavallerie die raichsdoitschn Pflugscheiben und spuckt den Kaiser einfach so ins Gesicht? Mutiert Tina W. nun zum von der Exilregierung eingesetzten „18+“ Remake? Muss Sachsen nun wieder per Embargo pseudochinesisches Porzellan nach Berlin exportieren und wird Meißen nun einen Boom in form von 1,75€/h Jobbern erfahren? Und was sagen denn überhaupt die Arischen Aliens von SiriusB dazu?
Wir sind gespannt wie diese Runde in der Psychatrie ausgeht. Leider wirds wohl keine Revolution im Forum geben, denn die setzt Evolution voraus. Und Evolution ist hier garantiert nicht vorhanden wenn man so viele Jahrhunderte im Kopf hängengeblieben ist 😀

THX – You made my day!

http://www.freigeistforum.com/forum/index.php/topic,28542.msg852228.html#msg852228

… im absolut Elektrischem Sinne. Da gibt es doch glatt eine Box die – schwuppdiwupp – mal fix vom Elektriker zwischen den Stromkreislauf geklemmt wird um sofort nach Inbetriebnahme auf wundersame Weise Energie zu sparen. Wundersam deswegen, weil der Elektronenfluss mittels „Informationsprogrammierung“ so beeinflusst werden soll, das eine Senkung des Widerstandes erreicht wird. Wundersam ist auch weiterhin, das die eigentliche Kernfunktion geheim ist – wie man der Produktbeschreibung entnehmen kann:

Das Aufmodulieren der Informationen über die Akku-
mulatoren ist Betriebsgeheimnis. Darüber wird keine
Auskunft erteilt.

Da bleibt so natürlich nicht viel konkretes über. Zumal auf der deutschsprachigen Homepage einem sofort das Kleingedruckte förmlich ins Gesicht springt (welches übrigens auf den nicht-deutschen Sektionen fehlt, weil nur das deutsche Verbraucherschutzrecht dies so vorschreibt und es so durchgesetz wurde):

Hinweis um (vorbeugend) Rechtsstreitigkeiten zu verhindern: Einer der deutschen Wettbewerbsvereine verpflichtet uns darauf hinzuweisen, dass das Funktionsprinzip des FOSTAC MAXIMUS® derzeit wissenschaftlich noch nicht gesichert nachgewiesen ist. Das von FOSTAC® verwendete Verfahren erzeugt nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft auch nur zufällige Schwingungsmuster. Es ist daher auch nicht anerkannt, dass das Produkt medizinische oder sonstige Wirkungen hat und bleibt damit (vorerst) fachlich umstritten. Der FOSTAC MAXIMUS® ist kein medizinisches Produkt und kann bei gesundheitlichen Problemen einen Arztbesuch nicht ersetzen

Mit anderen Worten in verständliches Deutsch übersetzt: Unser Gerät kann bestenfalls nur das, woran du glaubst. Ansonsten entzieht es sich jeder rationalen Erklärung, weil hier Betrugs- Quanten-Mechanik am Werk ist… Toll, oder? Mathematisches Chaos kann keiner widerlegen – ein idealer Platz um seine Obskuren Ideen zu brüten und zu schützen. Hier bleiben dann – nach dem Faktischem Null – nur 2 Möglichkeiten: 1. Man ist wirklich so doof und bestellt im Aberglauben des Quantengeschwurbels einfach so eine Heizung geniale Erfindung um Strom zu sparen. 2. Man schaltet Hirn ein und versucht mal nach Widersprüchen in der Produktbeschreibung Ausschau zu halten, so muss man auch keine Quantenphysik studieren um an Quanten gekoppelten Betrug zu entlarven. Weiterhin muss man eigentlich auch nur noch über Quantenphysik wissen, das diese sich (grob formuliert) innerhalb der Atome mit ihrem Ereignishorizont abspielt, während alles um das Atom herum nicht mehr in den Ereignishorizont der Quantenphysik fällt. Nun gibt es aber schon das erste Problem. Ein Elektron – genauer: freies Elektron – wird von Atom zu Atom weitergegeben (was nichts weiter als elektrischer Strom ist) und fällt damit NICHT in die Gesetze der Quantenmechanik. Die Elektronen beim „atmoaren Umzug“ verhalten sich nun mal nach den Regeln der klassischen Physik, und nicht nach Quanteneffekten an Schrödingers Katze oder dergleichen. Das tolle Gerät soll aber Elektronen Quantenmechanisch so beeinflussen, das diese „besser“ fließen können. Optimaler Elektronenfluss in einem elektrischem Leiter ist der Physik als supraleitender Effekt bekannt, allerdings wird dort nicht das Elektron manipuliert (wie auch?), sondern das Amplituden Verhalten der Kernschwingung selbst – oder einfach gesagt: die Temperatur gesenkt. Je kälter – umso einfacher ist der Austausch von Elektronen zwischen den Atomen weil diese eben nicht mehr so heftig schwingen und freie Elektronen weniger bei der „Wanderung“ mit Atomen kollidieren (= Temperaturerhöhung, ohmscher Wert), sondern eher an Atomen vorbeigleiten. Da man aber Temperatur messen kann, wird eben angeblich das Elektron supraleitend gemacht um das Problem der Kernschwingung zu umgehen – das ganze bei Zimmertempratur natürlich. Weiterhin bleibt anzumerken, das selbst eine Änderung irgendeiner Information keine Änderung der Energie und/oder Masse ist. Wer sowas behauptet ist entweder a) Vollidiot oder b) ein vorsätzlicher Betrüger. Oder anders gesagt: Wenn ich mein Mittagessen lange genug zuquatsche (Informationsänderung), wird es eben anders vergammeln weil es nun andere Elektronen sind und somit auch andere chemische Bindungen entstehen. Die Nudelsuppe bildet nun Radionuklide die wiederum meine Halbertszeit senken. … Sorry, aber solchen Quatsch kann ich mir auch ausdenken um Abergläubige abzuziehen.

Wie auch immer, man spart damit ja angeblich Strom. Und das kann man ja messen. Sollte Strom „besser“ fließen, dann müsste man dies tatsächlich am Zähler merken. Und falls man ganz ungeduldig ist dann misst man eben Spannung und Stromstärke nach um daraus die Leistung zu errechnen. Ja und da werden die Augen ganz groß wenn man nochmals in die Produktbeschreibung schaut, denn da wurde Physik neu erfunden:

Der FOSTAC MAXIMUS® ist kein elektronisches Gerät im herkömmlichen Sinn, dessen Funktions- und Wirkungsweise so ohne Weiteres aufgrund von Messwerten bewiesen werden kann. Seine Technik beruht auf Erkenntnissen der modernen Quantenphysik, die vorwiegend mit einer gezielten Informationsübertragung in einem bestehenden Energie- oder Informations­feld zu tun haben. (*)

Dieser Energietransfer lässt sich bedauerlicherweise derzeit noch nicht mit herkömmlichen elektrotechnischen Messverfahren nachweisen. Deshalb ist es zurzeit auch noch nicht möglich, verlässliche Messdaten zu erzeugen, die dann auch für alle Kunden und alle Geräte einheitlich gelten. Denn wie bereits erwähnt, müssen die örtlichen Gegebenheiten, aber auch die beson­deren Um­stände immer individuell betrachtet werden. Darüber hinaus spielt das Bewusst­sein des Anwenders eine nicht zu unter­schätzende Rolle, welche messbaren Ergebnisse dann im Einzelfall erzielt werden können.

Also: Wenn man nun die Leistung V*A/h (W/h) durch direkte Messung im Stromkreis ermitteln will, dann misst man also genau das, was man vorher gemessen hat. So gesehen kann man sich den Müll ganz sparen, denn weiterhin findet man zum Energiesparen in der zugesicherten Produkteigenschaft folgendes:

Steigert die Effizienz des elektrischen Stromes und erhöht den Wirkungsgrad
-> dies kann dann auch mit einer Reduzierung des Stromverbrauches verbunden sein und/oder mit einer optimierten Stromproduktion oder Einspeisungsleistung, z.B. bei Photovoltaik, Bio-Gas und BHKW etc.

Die Betonung liegt auf „kann“, nicht auf „sollte“ oder gar „muss“. Damit ist schon mal die (Nicht)Haftung bei Misserfolg zugunsten des Verkäufers geregelt. Es kommt aber noch besser:

Durch hochfrequente
Informationsübertragung werden sämtliche negativen
Informationen gelöscht und positive Informationen
aufgeprägt. Das Elektron bekommt dadurch eine ein-
deutige Ladung und beschleunigt sich somit auf einen
maximalen Eigenspin (im Gegenuhrzeigersinn). Folge
davon ist eine klar beweisbare, gesundheitliche Wir-
kung (Elektrosmog wird aufgehoben).

Das Elektron bekommt also eine eindeutige Ladung? Dumm das es eben diese schon immer hatte. Aber es gibt wohl Berichte über Erfolge. Die Einbildung dürfte hier der größte Wirkungsfaktor sein. Und die braucht eine Weile, bis schön geredete Dinge sich auch manifestieren werden:

Es ist zu beachten, dass jedes Gerät eine Anlaufzeit
benötigt, da ein energetisches Feld aufgebaut wird.
Je nach den Bedingungen des Umfeldes dauert dies
unterschiedlich lange.

Also alles nur wieder gefühlt, nix gemessen. Pseudowissenschaft nennt sich sowas. Wenn eine Firma Deppen beschäftigt die diesen EM-Smog-Killer-Unsinn glauben – dann kann das sicher für ein besseres Arbeitsklima sorgen. Wer aber konkrete Ergebnisse am Stromzähler sehen will wird wohl enttäuscht sein – sofern sparen die Absicht war/ist.

Das sich um Atome herum-schwingende  überlichtschnelle quantengemogelte Super Elektron ist ein Hoax. Realistisch ist aber die Einschätzung das es legaler Betrug ist. Sowas ähnliches kennt man ja von RQM.

Quellen:
http://anonym.to/?https://docs.google.com/fileview?id=0B1kivpE77H1nZjVmZWM2OWItNmRjMS00NjVkLWE5N2UtNzVkYzViOWU0ZjI3&hl=en
http://anonym.to/?http://www.fostac-technologies.ch/de/wissenswertes/maximus.html
http://anonym.to/?http://esowatch.com/ge/index.php?title=Fostac_Maximus